RATTEN

Verhalten - warum Ratte was tut

Hilfe! Meine Ratte beißt! Warum tut sie das?
Hilfe! Meine Ratten stinken! Sind Ratten nicht reinliche Tiere, die immer aufs Klo gehen?
Kann man Ratten dressieren? Kann ich ihnen Kunststückchen beibringen?
Meine Ratten scheinen ständig etwas zu fressen, oder sie knirschen mit den Zähnen, warum?
Meine Ratten, die alle das gleiche Geschlecht haben, rammeln sich an? Warum tun sie das?
Wie intelligent sind Ratten eigentlich?

 

WARUM BEISSEN RATTEN IHR HERRCHEN?

Beißen ist nicht gleich Beißen. Um gegen das Beißen vorzugehen, sollte man die Ursache der Bissigkeit herausfinden. Ist es nur ein Spieltrieb? Sind es gefährliche Beißer oder ein freundliches Knabbern?

Schmerzbeißer: Wird eine sonst so liebe Ratte plötzlich bissig, dann kann es sein, dass eine Erkrankung vorliegt. Es ist dann dringend ein Tierarzt aufzusuchen, der die Ursache herausfindet. Abhilfe: Dringender Besuch eines Tierarztes!

Angstbeißer: Der Angstbeißer schnappt zu, wenn er sich bedroht fühlt oder einfach erschrickt. Das kann ein einfaches schnelles Zwicken sein, kann aber auch deutlich mit Blut enden. Das war am Anfang meine Fipsy . Ich denke, dass ich als Anfängerin damals meiner ersten Ratte Fipsy einfach unbewusst und ungewollt Angst machte und sie mich deshalb biss. Das legte sich aber mit der Zeit und meine Fipsy wurde die beste Maus der Welt. Abhilfe : Sein Verhalten und seine Körpersprache ändern. Langsam auf die Ratte zugehen und mit Leckerlis bestechen.

"Putzerratten": Putzerratten knabbern z.B. Hautfetzen von Herrchens Fingern weg, sind dabei aber ganz zart und vorsichtig und wollen nicht verletzen. Gizmo z.B. knabberte mit regelmäßig die Hornhaut um die Fingernägel herum weg. Putzerratten sind total niedlich und brav. Abhilfe : Keine! Einfach gewähren lassen, denn das ist ein Liebesbeweis der Ratte an seinen Halter! Sollte die Ratte zu ruppig werden, einfach kurz "Au" oder "nein" sagen. Hier ein niedlicher Filmbeweis von Franziska/Rattenliebe

Revierbeißer: Revierbeißer gehören wohl zu der "gefährlichsten" Sorte, denn sie dulden entweder keine (bestimmten) Ratten in ihrem Revier, oder wie im Fall Blindi, selbst kein Frauchen. Die Bisse sind meist aggressiv und blutig. Artgenossen werden verletzt. Abhilfe: Helfen kann die Konstellation eins neuen Rudels, in einem Weiberrudel hat in manchen Fällen schon ein Kastrat Frieden gebracht, Bachblüten gegen Aggression, Kastration von Böcken... alle hier angebrachten Beispiele sind KEINE GARANTIE für friedliche Ratten! Richtet sich die Aggression nur gegen den Menschen, dann empfehle ich die Ratte als "kleinen Spinner und Prolo" so zu akzeptieren, wie sie ist. Man kann der Ratte einfach aus dem Weg gehen und sich darüber freuen, dass sie mit den Artgenossen gut klar kommt, aber das Herrchen oder Frauchen eben nicht mag. Letztendlich hat man bei einer vernünftigen Gruppenhaltung von Ratten genug Tierchen, mit denen man knuddeln kann.  

Verteidigungsbeißern: Crash sollte Pebbles kennenlernen, was damit endete, dass Pebbles auf den gutmütigen Crash losging wie eine Furie. Er wusste sich nicht anders zu wehren und biss ordentlich zu. Zwei blutende Wunden mussten vom Frauchen versorgt werden. Abhilfe : Schwierig - Integrationen richtig durchführen und gegebenenfalls einschreiten.

Zehenbeißer und Sockenzerfetzer: ... waren alle meine Ratten, die ich jemals besaß. Ich weiß nicht, woran das liegt, aber von diesem Phänomen können irgendwie alle Rattenhalter berichten. Mir persönlich ist aufgefallen, dass meine Ratten vor allem in die Füße beißen, wenn ich Socken trage. Wollen sie in Wirklichkeit nur mit den Socken spielen und erwischen dabei die Zehen? Ist es eine Aufforderung zum Spielen? Aber bei Blindi z.B. konnte ich mich garnicht mehr barfüßig nähern. Sie war so oder so arg bissig, aber bei meinen Füßen drehte sie total hohl. Da konnte es schon mal sein, dass sie mich durchs Zimmer scheuchte. Andauernd versuchte sie mir in die Füße zu hacken. Was ich aber lustig finde ist, dass manche Rattis, wie z.B. Maja und Kleo, richtige Fußzwicker sind (aber niemals so bösartig zubeißen wie Blindi!) und andere Ratten, die sich das eigentlich längst wieder abgewöhnt haben, es den Kleinen abschauen und nachahmen :-) Ein Mal habe ich sie einfach gewähren lassen. Ich wollte mal sehen, wie weit sie es treiben würden. Dabei haben sie mir zu dritt oder zu viert meine komplette Socke vom Fuß gerissen :-), nur noch das Gummiband blieb übrig, der Rest der Socke wurde in den Käfig verfrachtet. Abhilfe : Keine Ahnung! lol Füße waschen! lol


 Ich lach mich tot: ein niedliches Zehenbeißervideo von Viperslave!

Pubertätsbeißer: Mein Mr. Miagi war als er in die Pubertät kam ein widerlicher kleiner giftiger Zwerg, der nur noch "igelig" (mit gesträubtem Fell) herumlief, alles anschubberte und jeden und alles Biss, das ihm in die Quere kam. Ihm habe ich eine dicke Narbe auf meinem Handrücken zu verdanken. Abhilfe : Nach seiner Kastration wurde er zum lieben Schmusetier. Aber ich möchte dennoch darauf hinweisen, dass eine Kastration kein Garant für eine friedliche Ratte ist. Oder: durchstehen, manchmal legt sich die Bissigkeit, wenn die Pubertät überstanden ist.

Leckerlibeißer: Dazu gehörten vor allem Jerry und Django, die Nimmersatten. Wenn ich z.B. mein Finger vor ihn hielt schnappte er sofort zu und hielt meinen Finger mit beiden Händen ganz fest. Könnte ja ein Leckerli sein! Aber Jerry und Django haben dabei nie fest zugebissen, sodass ich es immer wieder amüsant fand, wenn sie meinen Finger "erlegten". Abhilfe: nicht ruckartig den Finger zurückziehen, die Ratten bemerken sofort ihren Irrtum und beißen dann auch nicht fest zu. Bevor man das Leckerli anbietet, sich kurz ankündigen, dann erst den Handrücken zum schnuppern hinhalten, und erst dann das Leckerli hinhalten.

 


 

Sind Ratten eigentlich stubenrein? Kann ich Ratten beibringen, aufs Klo zu gehen?

Um diese Frage zu klären bedarf es zunächst ein Mal einer Definition von "Stubenreinheit".

Definition 1, laut .thefreedictionary
"stu·ben·rein Adj. stu·ben·rein so erzogen, dass Hunde und Katzen ihre Notdurft im Freien verrichten und nicht auf dem Teppich oder in der Wohnung"

Definition 2, laut .thefreedictionary
"st u •ben•rein Adj ; nicht adv ; <ein Hund, eine Katze> so erzogen, dass sie Darm und Blase nicht auf dem Teppich o. Ä. entleeren"

Meine eigene Definition von Stubenreinheit lautet: Niemand pinkelt oder kackt auf den Boden!

Meine Schlussfolgerung ist also: Ratten können niemals, anders als beispielsweise Hunde und Katzen stubenrein sein, denn sie markieren ihr Revier!

Ratten sind sehr reinliche Tiere und putzen sich andauernd. I.d.R. haben Ratten einen bestimmten Ort, in dem sie ihr großes Geschäft verrichten, z.B. in einem im Auslauf aufgestellten Rattenklo oder im Käfig. Nur mit dem Pieseln nehmen Ratten es nicht so ernst. Da wird dann auch mal, weil man zu faul ist den Ort zu verlassen, in dem man es sich gerade gemütlich gemacht hat, hingepullert. Das kann auch mal das Kissen auf der Couch sein. Das nervt auch mich als Rattenbesitzerin ganz schön. Ich bin deshalb nicht böse, aber seitdem öfter am putzen und waschen. Eigentlich pullern meine nur in die Ecken und dort hin, wo ihre Lieblingsplätze sind. Ich habe an diesen Stellen alte Teppiche ausgelegt, die ich regelmäßig auswasche. Auf Laminatboden sieht man ja glücklicherweise sofort, wenn ein Übeltäter mal wieder zugeschlagen hat. Einige Rattenhalter versuchen immer wieder zu beschönigen, dass Ratten mit „kleinen Tropfen Urin ein wenig ihr Revier markieren“, das ist absolute Schönmalerei, von der ich mich eindeutig distanziere! Tatsächlich ist nach kurzer Zeit der ganze Boden vollgepisst, also nix mit Stubenreinheit!
Ratten markieren auch ihre Halter! (Siehe Verhalten ). Übrigens markieren Ratten ihren Auslauf. Je öfter man den Boden wischt, und das ist auch dringend nötig, desto mehr versuchen sie den neuen Geruch mit ihrem eigenen wieder zu überdecken. Auf dem Bild sind deutlich die Markierungsspuren zu erkennen. Das ist nunmal so und kann auch nicht unterbunden werden. Allerdings könnt ihr euch auch vorstellen, wie der Boden aussieht, wenn diese Markierungen trocknen und man den Boden mehrere Tage nicht gewischt hat.

Hier sieht man ganz genau, die Pipi spuren. Die sind ganz klar und stinken auch nicht, aber wenn man mal zwei Tage das Zeug stehen lässt, dann riecht man es eben schon.

Stubenreinheit heißt für mich: niemand pinkelt oder kackt in meine Wohnung! Ratten pinkeln/markieren, also sind sie nicht stubenrein!

Eine Ratte hockt sich nicht ins Zimmer und pinkelt sich aus, aber ob sie nun 50 kleine Tropfen an mehreren Stellen verteilt hinterlässt oder einen großen "See" macht für mich keinen Unterschied. Für mich ist das schlicht unhygienisch, daher wische ich den Boden 1-2 Mal in der Woche. Muss aber auch sagen, dass ich allergisch auf Rattenurin bin und da vielleicht etwas überempflindlich bin.

 


Kann man Ratten dressieren?

Ja, Ratten sind sehr intellgente Tierchen, denen man einige Dinge beibringen kann. Nur darf man sich das nicht so vorstellen, wie bei Hunden. Sie werden niemals lernen zu apportieren oder auf Kommando zu quieken oder ähnliches. Einigen Ratten tut es sicherlich ganz gut, wenn man ihnen kleinere Kunststückchen beibringt, das hält sie geistig fit und macht Spaß. Allerdings darf man es natürlich nicht übertreiben und sollte seine Ratte niemals zu etwas zwingen. Es muss auf jeden Fall auf freiwilliger Basis geschehen und man muss auch akzeptieren, dass nicht jede Ratte gleich lernfähig oder lernbereit ist.

Einige Rattenhalter versuchen es mit Agility und haben bei manchen Ratten sogar Erfolg. Bitte schaut einfach mal bei den Rattzspielen vorbei, dort findet ihr noch mehr Informationen dazu!


Warum knirschen meine Ratten ständig mit den Zähnen?
Rattenzähne wachsen ein Leben lang und müssen abgenutzt werden. Dieses Zähneknirschen bedeutet auch: ich bin relaxt, mir geht es gut; ich bin zufrieden. Die Ratten reiben ihre Zähne aneinander und schärfen sie damit. Tun dies die Ratten nicht, kann es zu einer folgenschweren Zahnfehlstellung kommen.

 


Meine Ratten rammeln sich gegenseitig an, obwohl sie gleichgeschlechtlich sind
Das ist eine völlig normale Dominanzgeste bei Ratten. Die unterlegene Ratte wird angerammelt. Das Verhalten ist wichtig, da Raten somit ihre Rangfolge im Rudel klar machen!