ANSCHAFFUNG


Transport

Informiert euch vorher gründlich über Ratten und ihre Haltung. Infos bekommt ihr im Internet (siehe Links ), über Fachliteratur, über Rattenforen
oder dem Stammtisch.
Wenn ihr euch eingelesen habt und über ein solides Grundwissen verfügt, was die Käfighaltung und die Ernährung angeht, dann geht ihr einkaufen! Ihr kauft den Käfig, die Einrichtung, Transportkäfig und Futter. Ihr stellt euren Käfig an einem geeignetem Platz auf, also nicht vor einem Fenster oder vor einer Heizung! Am Transportkäfig könnt ihr eine Wasserflasche anbringen, besonders im Sommer, wenn's heiß ist.

Ihr richtet den Käfig ein und sorgt dafür, dass der Napf und die Nippelflasche(n) voll sind, bevor die Ratten einziehen!
Ihr richtet den Transportkäfig her. Im Sommer sollte sich ein Stück Gurke darin befinden, im Winter sollte der Transportkäfig kuschelig warm sein. Ihr könnt den Transportkäfig mit alten Handtüchern auslegen. Wichtig: sorgt für einen Sichtschutz. Die Ratten haben so oder so schon sehr viel Angst, wenn man dann noch ständig in den Käfig schaut und womöglich noch 10 Mal rein langt, ist das sehr großer Stress für die Ratten. Bei ängstlichen Jungtieren kann man dadurch bewirken, dass sie vielleicht immer ängstlich bleibenRatten sollen niemals in einem kleinen Karton transportiert werden! In der Zoohandlung werden die Tiere meist in winzigen Schachteln, die gerade ein Mal größer sind als Zigarettenschachteln, verkauft. Bitte nehmt eure Ratten selbst aus dem Käfig! Die meisten Zoofachverkäufer heben die Ratten am Schwanz hoch, weil sie sich vor den Tieren ekeln und absolut keine Ahnung von den Tieren haben! Noch besser: holt euch die Ratten aus der Notfallvermittlung oder dem Tierheim! Bitte unterstützt nicht den Handel von Tieren als Ware! Kauft keine Tiere im Laden!
Der Transportkäfig mit lebendem Inhalt muss im Auto festgegurtet werden, damit der Käfig nicht hin und her geschleudert wird. Oder vielleicht habt ihr ja jemanden, der beim Transport, die Tiere solange auf seinem Schoß festhält. TIERE IM TRANSPORTKÄFIG ABSOLUT IN RUHE LASSEN !

Zu Hause angekommen sollten die Ratten schnellstmöglich in das neue Zuhause kommen. Der Käfig muss natürlich schon eingerichtet sein. Lasst die Ratten am besten einfach mal 1-2 Tage in Ruhe, bis sie sich eingelebt haben. Bei ganz freundlichen, neugierigen Tieren, die sofort zutraulich sind, kann man sie ruhig schon Mal auf sich herum klettern lassen. Passt auf! Ratten sind unglaublich flink! Vor allem junge Ratten können dem Anfänger leicht aus der Hand hüpfen und sich dann irgendwo im Zimmer verkriechen ;-)

Wenn ihr die Möglichkeit habt, dann lasst euch doch von einem erfahrenem Rattenhalter bei der Eingewöhnung helfen! Nehmt Kontakt auf zu euren
Regionalgruppen. Beim Stammtisch lernt ihr viele nette Leute kennen, die euch mit Sicherheit gerne dabei helfen!